Pressemitteilungen

17. Juni 2020

Am 15. August 2020

DJV-Landesverbandstag

Der wegen der Corona-Pandemie-Einschränkungen verschobene Landesverbandstag unseres Landesverbandes, der ursprünglich für April angesetzt war, findet nunmehr am Sonnabend, 15. August, ab 10.30 Uhr im Dorint-Hotel (Charlottenhof) in Halle/Saale statt. Dies hat der Landesvorstand beschlossen. Auf dem Verbandstag stehen u.a. die turnusmäßigen Wahlen zum Landesvorstand an. Weitere Themen sind die wirtschaftlichen und publizistischen Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Situation der Medien und der Kolleginnen und Kollegen – dabei liegt der Fokus besonders auf den frei arbeitenden Journalistinnen und Journalisten. Diskutiert werden sollen auch die Lage der Tageszeitungen in Sachsen-Anhalt und die Finanzierung des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Auf seiner Sitzung am 11. Juni beschloss der Landesvorstand, den Landesverbandstag zum schnellst möglichen Zeitpunkt durchzuführen – nachdem die aufgrund der Lockerungen in den Corona-Beschränkungen möglich ist.

Nach der Satzung des DJV Sachsen-Anhalt (§ 8.3) müssen alle Mitglieder mindestens acht Wochen vor einem Verbandstag dazu eingeladen werden. Unter Beachtung dieser Frist wurde als Termin der 15. August 2020 gewählt. Die Dringlichkeit der Mitgliederversammlung ergibt sich neben den oben genannten Gründen auch aus der Tatsache, dass die stellv. Landesvorsitzende Claudia Petasch-Becker Ende Mai ihr Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hat. „Die Mitglieder unseres Landesverbandes sind aufgerufen, einen neuen Landesvorstand zu wählen, der die Geschicke unserer Gewerkschaft und unseres Berufsverbandes in den nächsten vier Jahren leiten wird. In Namen des Vorstandes fordere ich engagierte Kolleginnen und Kollegen auf, sich als Kandidat oder Kandidatin für eine Funktion zur Verfügung zu stellen“, erklärt Landesvorsitzender Uwe Gajowski.