Termin

NovemberDienstag13
18:00 - 23:00
Datenschutz – der Untergang des Abendlandes?
DJV Sachsen-Anhalt Dorint Charlottenhof, Dorotheenstraße 12, in Halle

Veranstaltungsdetails

Datenschutz – der Untergang des Abendlandes? Ähnlich kontrovers wie in der Politik wird auch über den Datenschutz diskutiert – vor allem, seit im Frühjahr die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten ist.

 

Doch was hat die DSGVO mit Journalismus zu tun? Welche Daten müssen Medienschaffende schützen, was hat sich mit dem neuen Regelwerk für den Medienbereich verändert und wie kann man die Verordnung im Radio-, Zeitungs- oder Fernsehalltag umsetzen? Welche rechtlichen Aspekte sollten Journalisten, Fotografen, Reporter, Social-Media-Manager und PR-Leute in ihrer täglichen Arbeiten beachten? Auf was müssen vor allem Freiberufler achten?

 

Referent Christian Allner, M.A. (geb. 1988) berät und betreut bei der Agentur Schrift-Architekt.de seit 2011 kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) besser zu kommunizieren und Social Media zu meistern. Er ist als betrieblicher Datenschutzbeauftragter unterwegs. Als Dozent führt er Weiterbildungen sowie innerbetriebliche Seminare durch und ist als Sprecher auf offenen Tagungen (Barcamps) und Konferenzen aktiv.

 

Er ist kaufmännisch ausgebildet und war bis 2010 stellv. Abteilungsleiter in einem Immobilienunternehmen. Er hat am 1. Juni 2011 die Agentur Schrift-Architekt.de gegründet. Er ist in mehreren Branchenverbänden aktiv, engagiert sich ehrenamtlich und promoviert zurzeit an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt am Wörthersee zu Sprachassistenten und Smart Home.

Daneben schreibt er u.a. für den Statistikpool socialmediastatistik.de, produziert beim Radio-Podcast onlinegeister.com und coacht bei selbstaendig-in-mitteldeutschland.de.

 

Anmeldung zum Datenschutz-Seminar:

Um unsere Veranstaltung besser planen zu können, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis zum 1. November an djvsachsenanhhalt@t-online.de

 

Kosten für das Seminar:

DJV-Mitglieder – Kostenfrei

interessierte Nicht-Mitglieder – 30 Euro/Person

 

Zurück