Termin

NovemberMittwoch20
19:30 - 21:30
Oldenburg: Informationen zur Arbeitszeiterfassung
DJV-Bezirk Elbe-Weser-Ems “Klinkerburg”, Bahnhofsvorplatz, 26122 Oldenburg

Veranstaltungsdetails

Informationen zur Arbeitszeiterfassung


"Viele Journalistinnen und Journalisten, insbesondere bei Tageszeitungen, verschenken jährlich den Gegenwert eines Kleinwagens, denn die Überstunden, die weder durch Geld noch durch Freizeit ausgeglichen werden, summieren sich auf beachtliche Summen.” So beschreibt es die Juristin Gerda Teile, beim DJV unter anderem zuständig für die Tarifpolitik das Verhalten vieler Kolleginnen und Kollegen.

Es lohnt sich also, über die täglich bzw. wöchentlich zu leistende Arbeitszeit im Betrieb zu sprechen. Das kürzlich zu diesem Thema ergangene Urteil des Europäischen Gerichtshofs wird nämlich unwei-gerlich dazu führen, dass in den Redaktionen (nicht nur bei den Tageszeitungen) die Arbeitszeit dokumentiert werden muss – und zwar umfassend.


Was das in der Praxis bedeutet, ist Gegenstand unserer Infoveranstaltung in Oldenburg. Zu Gast ist DJV-Landesgeschäftsführerin Christiane Eickmann, die Beispiele aus ganz Niedersachsen kennt und uns ausführlich erläutern kann, welche Vor- oder ggf. Nachteile die Arbeitszeitdokumentation hat.

Termin: Mittwoch, 20. November, 19.30 Uhr

Ort: “Klinkerburg”, Bahnhofsvorplatz, 26122 Oldenburg

Anmeldungen bitte  bis spätestens Freitag, 15. November an Torsten Wewer unter Tel. 0160/92830419 oder an wewerspamfilter@djv-niedersachsenspamfilter.de

Zurück